Vom Hirtenfotografen zum Hirtentreffen

Hirtentreffen_cropped_kSo kennt man mich normalerweise nicht. Erstens trage ich üblicherweise nicht gerade fränkische Tracht, zweitens keine Waffen. Und eine original fränkische Ringelpeitsche kann durchaus eine Waffe sein. Vor allem wenn du sie dir selbst um die Ohren haust…

Hirtentreffen_alle_k
Im Herbst 2006 habe ich für mein Hersbruck-Buch Hermann Schmidt (ganz rechts), den Sohn des letzten Hersbrucker Stadthirten in Tracht und auf dem Hutanger fotografiert. Er hatte die Ringelpeitsche dabei und nach der Fotosession wollte ich das "Patschn" damit einmal ausprobieren. Es hat scheinbar so gut geklappt, dass er mich fragte, ob ich nicht Interesse hätte beim nächsten Hirtentreffen "mitzupatschn". 2007 hatte es nicht geklappt aber heuer war es soweit. Nach einigen Übungsstunden und mit geliehener Tracht kam der große Auftritt vor dem Deutschen Hirtenmuseum zum traditionellen Hirtentreffen am Dreikönigstag. Hirten kommen zwar keine mehr, aber es ist ein fester Termin im Hersbrucker Festkalender. Und ich hab‘ "gepatscht" – und meine Frau hat es festgehalten. Dass dabei auch mein Ohr leiden musste, konnte ich verkraften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.