Glanz und Elend

Schloss Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021

Wie überall so liegen auch im Nürnberger Land „Glanz und Elend nahe beieinander“. Zum Ortsgebiet von Feucht gehört der Herrensitz Schloss Weiherhaus. Das Schloss, ursprünglich im Besitz der Haller, ist seit 1472 im Besitz der Familie Grundherr von Altenthann und Weiherhaus, wurde 1761 neu aufgebaut und ist noch immer Stammsitz der Familie. Welche Familie allerdings in dem kleinen Bauernhäuschen hinter dem Schloss ihren Wohnsitz hatte ist mir leider nicht bekannt. Schön ist es trotz Verfallserscheinungen allemal, den passenden fränkischen Steinbackofen gibt es auch noch. 

Altes Baurnhaus, Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021
Altes Baurnhausensemble, mit Scheune und Steinbackofen, Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021
Scheune und Handpumpe, Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021
Steinbackofen, Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021
Stalltür an Bauernhaus, Weiherhaus, Feucht, Nürnberger Land, Mai 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.